Sie sind hier

Startseite

Parteiloser Partymarathon - Höchstädter für Höchstädt


Höchstädt, Braunersgrün und Rügersgrün sind liebenswerte Ortschaften, in denen gut und gerne gefeiert wird. Wir haben ein hervorragendes Image als Wohngemeinde, die sich vor allem durch einen großen Zusammenhalt auszeichnet. Ein Großteil der Erlöse wird daher für gemeinnützige oder soziale Projekte in unserer Gemeinde verwendet oder zur Verfügung gestellt.

Folgende Veranstaltungen, die in loser Reihenfolge abgehalten werden, zählen zum Parteilosen Partymarathon:

  • "Ü30"-Party im Gasthaus "Zur Hölle"
  • Weinfest mit Zwiebelkuchen in Rügersgrün
  • Nikolaustreffen im Schmidkunz-Hof

 

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrem Besuch, damit wir weiterhin 
Projekte für Höchstädt umsetzen können.

 

 

 

 

 

Hier die Highlights der letzten Jahre:


Ü30-Party mit DJs Andi & Phil ein voller Erfolg

Das hatten auch die kühnsten Optimisten nicht erwartet. Von ganz jung bis sehr alt war die Gästeschar, die am 1. September 2007 zur "Höllischen Ü30-Party" ins Festzelt vor der Restauration Küspert kam. Erfreulich vorallem, dass auch sehr viele ehemalige "Freie Wähler" und die älteren Mitglieder die Initiative der "Jungen" unterstützten. Zwar hatten die DJs Andi und Phil anfangs etwas Bedenken wegen der Musikauswahl - "Heinz, das ist gerade eine Ü70-Party" - aber je näher es zur Mitternachtsstunde läutete, um so jünger wurden die Gäste. Kein Wunder also, dass bis in die frühen Morgenstunden durchgetanzt wurde und sich erst im Morgengrauen die letzten aus der lecker bestückten Bar auf den Heimweg machten.

Alt und Jung an einem Tisch - die Ü30-Party verband die Generationen.

Nichts für "Weicheier" - natürlich saßen auch einige bis nach Mitternacht draußen.

Die Vorstände Horst und Heinz unterhielten derweil die Damen an der Bar

Sorgten für klasse Stimmung: die DJs Andi und Phil.

Auch Peter und Flo fanden die "Höllische Ü30-Party" der Parteilosen Liste / Freie Wahlgemeinschaft gut.

 

Rügersgrüner Weinfest mit 100 Gästen

Auch das herbstliche Weinfest in Rügersgrün erfreute sich regen Zuspruchs aus der Bevölkerung. Zahlreiche hilfreiche Hände hatten das Feuerwehrhaus am Nachmittag in eine schmucke Weinlaube verwandelt, Zwiebelkuchen gebacken und Käsespieße gesteckt. Dritter Bürgermeister Horst Schlegel hat eigens einen Weinlehrgang in einem Frankenweingut absolviert und Gemeinderat Harald Strößenreuther fungierte als "Taxifahrer". Bester Laune feierten Höchstädter, Braunersgrüner und Rügersgrüner bis spät in die Nacht.

100 Gäste bevölkerten das zur Weinlaube umfunktionierte Rügersgrüner Feuerwehrhaus.

Bunt gemischt vergnügte sich das Publikum.

Auch die Aktive Liste aus Thiersheim war mit von der Partie.

Rege Gespräche zwischen Rügergrünern und Höchstädtern.

Gerade auch für die ältere Bevölkerung war das Weinfest eine willkommene Abwechslung.

Auch Schlossherr Joachim Rohrer war bester Laune.