Sie sind hier

Startseite

Für einen ehrlichen Generationswechsel

Mit dem Wahlspruch "Für einen ehrlichen Generationenwechsel" gingen wir mit 24 Gemeinderatskandidaten und Martin Schikora als Bürgermeister-Bewerber im Januar 2014 ins Rennen. Hindergrundgedanke dabei war, dass trotzt hervorragender Arbeit des bisherigen Gemeinderats mit Bürgermeister Rudolf Reichel das Gremium, wenn alle amtierenden Ratsherren sich erneut zur Wahl gestellt hätten und wiedergewählt worden wären, von diesen am Ende der Legislaturperiode 2020 mehr als die Hälfte an die 70 Jahre oder älter gewesen wären.

 

Bei der Bürgermeisterwahl fiel Matin Schikora mit 187 erzielten Stimmen leider schon im ersten Wahlgang aus dem Rennen. Auf Gerhard Pöhlmann (SPD) entfielen 271 und auf Gerald Bauer (CSU) 307 der gültigen Stimmen, der auch die anschließende Stichwahl für sich entschied.

 

Nach dem ersten Generationswechsel bei den Freien Wählern zur Kommunalwahl 2008 folgte jetzt 2014 der Zweite. Horst Schlegel stellte sich nach zwölf Jahren im Gemeinderat aus Altersgründen nicht mehr zur Wahl. Stattdessen zog Matin Schikora, Wolfgang Sauerbrey und erneut Horst Seidel ins Rathaus ein. Harald Strößenreuther schaffte eine Wiederwahl leider nicht. Das Ziel die erste Frau in den Höchstädter Gemeinderat zu bringen konnten wir nicht verwirklichen, jedoch sind die Freien Wähler als einzige Fraktion mit allen beiden Höchstädter Ortsteilen Rügersgrün und Braunersgrün im Gemeinderat vertreten.

 

Wahlergebnis Gemeinderat 2014 nach Hare-Niemeyer:     CSU SPD FW
           
Stimmen: 17.487   6.982 5.938 4.567
    in % 39,93% 33,96% 26,12%
           
  Sitzzahl gesamt: 12 Sitze (anteilig) 4,7912 4,0748 3,1340
           
    Sitze (Ganzzahl) 4 4 3
           
    Sitze (zugeteilt)  5 4 3
           
           

Erläuterung:
11 Sitze wurden zunächst über den ganz­zahligen Sitz­anteil zugewiesen (Sitzanteil ohne Nachkommastellen).
Der Restsitz wurde über die höchste Nachkommastelle an die CSU zugewiesen  (Nachkomma 0,7912).

 

Für weitere Informationen bitte auf die Bilder klicken: